Potentialabschätzung

 

Nachfrage- und Bedarfsermittlung

Folgende Fragen können dabei nützlich sein:

  • Welche Personengruppen kommen als Fahrgäste in Frage?
  • Was ist deren bevorzugter Reisezweck und damit auch Ziel der Fahrt?
  • Wann möchten sie den Bus nutzen?

Klassischerweise binden BürgerBusse außen liegende Gemeindeteile oder umliegende Dörfer an ein lokales oder regionales Zentrum an. Der Kernbereich des BürgerBus Gebietes sollte also über eine deutlich zentrale Lage die Umlandgemeinden verbinden und damit einen attraktiven Anziehungspunkt in der Region bilden. Es muss festgestellt werden, wo im Randbereich einer solchen Stadt mit zentralen Funktionen Nachfrage besteht, die bislang nicht oder nur unzureichend bedient wird. Dabei sollen bestehende ÖPNV Angebote in die Überlegungen mit einbezogen werden.
Eine Besonderheit bilden BürgerBusse als Ortslinienverkehre in Gemeinden, in denen ein traditioneller Linienverkehr nicht realisierbar ist (Beförderungsaufkommen, Straßenzustand)

Fahrerverfügbarkeit

Der Einsatz von Fahrerinnen und Fahrern beim BürgerBus erfolgt auf rein freiwilliger Basis, es besteht keine Verpflichtung. Das Angebot eines BürgerBusses muss sich also auch danach richten, zu welchen Zeiten genügend Fahrer zur Verfügung stehen.

Angebotskonzepte

Der Schülerverkehr wird im Rahmen des PBefG finanziell gefördert und stellt in Brandenburg als integrierter Schülerverkehr zumeist das Basisangebot des Öffentlichen Nahverkehrs dar. Integrierter Schülerverkehr bedeutet, dass Schüler in der Regel mit öffentlichen Buslinien zur Schule gefahren werden und nicht mit Schulbussen. Das hat zur Folge, dass es eine Vielzahl von Buslinien gibt, deren Fahrzeiten sich auf die Zeit vor Schulbeginn und unmittelbar nach Schulende beschränken. Dadurch entstehen Angebotslücken zwischen und nach den klassischen Schülerverkehrsfahrten am frühen Morgen und gegen Mittag.

Zu beachten ist, dass während der Schulferien der Bürgerbusbetrieb aufrechterhalten bleiben muss.

Für weiterführende Informationen laden Sie sich bitte das pdfHandbuch BürgerBus herunter.

 

Kontaktdaten


  • Bürgerbus Brieselang
  • (03302) 20 50 06
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bürgerbus Hoher Fläming
  • (0172) 391 35 67
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bürgerbus Gransee
  • (033085) 704 21
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bürgerbus Lieberose
  • (035478) 17 90 90
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017 | powered by hovi.biz webdesign